Lesung mit Jutta Sybille Schütz

Café Krèm (Riesengasse 10, 63739 Aschaffenburg)

Seelenvulkan

Vera liebt Vulkane, seitdem sie im Pedregal, einem Stadtteil von Mexico City in einem alten Lavafeld, aufgewachsen ist. Als mutige Vulkanologin erforscht sie später die explosiven Urgewalten bis ihr ein Ausbruch des Popocatépetl zum Verhängnis wird.
Nach ihrer Rettung kann sie sich nicht an Details erinnern. Was genau geschah am wütenden Vulkan? Trägt sie Schuld am Tod anderer Menschen? Nach Deutschland zurückgekehrt, landet sie in der Psychiatrie. Diagnose: schwere Depression. Nichts geht mehr, sie fühlt sich selbst wie ein erstarrter Vulkan, der manchmal wieder ausbricht – in manischen Phasen. Wer und was kann ihr helfen, aus diesem Höllenkrater wieder auszubrechen?

Zurück